Partner

Iron-Browser steht zum Download bereit

 

Der Google Chrome Klon liegt nun als Finalversion vor. Die Web-Browser-Alternative achtet auf Datenschutz.

(Wien, 16.12.2008) Der auf dem kostenlosen Google Chrome basierende Browser Iron bindet alle bekannten Funktionen von Chrome ein, deaktiviert allerdings die heftig kritisierten, speziellen Google-Funktionen.

Versendet weniger persönliche Informationen als Chrome

Iron kommt ohne eindeutige Client-ID, den Google Updater und den umstrittenen Vorschlag-Dienst Suggest aus - es werden keine Sucheingaben an Google übermittelt, die in die Adresszeile eingegeben werden. Außerdem soll der Browser falsch eingegebene Webseiten, Fehlerberichte und Informationen zum Download von Chrome nicht an Google senden. Iron bietet zudem einen überarbeiteten Werbefilter.

Achtung: Da beide Versionen auf demselben Quellcode basieren, haben sie die gleichen Sicherheitslücken.

Iron gibt es derzeit nur für de Windows-Plattform und steht ab sofort in der Version 1.0.155.0 zum Download bereit.

 

( )


Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Reaktionen auf diesen Artikel



Google Suche

Newsletter
Weitere Artikel