Partner

Internet-Profi von Nokia

header_bild
 

Auf der hauseigenen Messe in Barcelona stellt der finnische Handyhersteller einen Mini-Rechner für die Hosentasche vor. Das Nokia N97 soll alles bieten, was umtriebige Internetnutzer brauchen.

(Wien, 2.12.2008) Nokia hat mit dem N97 ein neues Flaggschiff der Nseries vorgestellt.  Das Smartphone verfügt über einen 3,5-Zoll-Touchscreen und eine vollständigen QWERTZ-Tastatur.

Multimedia-Talent
Außerdem bietet das Symbian-Smartphone  32 GB internen Speicher, einen Speicherkartensteckplatz, einen GPS-Empfänger und WLAN-Technik. Das sind sehr gute Voraussetzungen für schnelle Internetnutzung und Verwaltung von Multimedia-Inhalten. Mit an Board ist natürlich auch ein Mediaplayer der neben gängigen Musikformaten Videodateien vom Typ MPEG4, WMV, Real Video oder Flash durch den Einsatz von Flash Lite 3.0 abspielt. Die Musikausgabe erfolgt entweder über die integrierten Lautsprecher oder  über die 3,5-mm-Klinkenbuchse. Außerdem hat das Smartphone auch  einen TV-Ausgang, um Bilder oder Videos auch auf einem Fernseher oder Beamer anzuzeigen. Die 5-Megapixel-Kamera zählt auch zu der Multimedia-Ausstattung.

Individuell
Für Nutzer die die Bedienoberfäche etwas individueller gestalten wollen, stehen regelmäßig aktualisierte Widgets zur Verfügung. Es gibt Widgets für die vier wichtigsten Kontakte, für RSS-Feeds, für soziale Netzwerke, für Termine, eingehende E-Mails sowie SMS oder für die Lieblingsmusik sowie häufig benötigte Programme.

Standortbestimmung
Ganz auf die Nutzung von Social-Networks ist die Funktion "sozialer Standort" ausgerichtet: der eingebaute GPS-Empfänger arbeitet mit der Kartensoftware Nokia Maps zusammen und zeigt auf der Karte die Position von Freunden in Echtzeit.

Nokia N97 wird voraussichtlich ab dem ersten Halbjahr 2009 ab ca. 650 Euro erhältlich sein.

 

( )


Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Reaktionen auf diesen Artikel



Google Suche

Newsletter
Weitere Artikel