Partner

INQ Mobile bringt Facebook-Handy

(c) inq mobile
Das INQ1 Mobile integriert Web 2.0 Dienste
 

Der neue Hersteller INQ Mobile präsentiert sein erstes Mobiltelefon.

(London, 18.11.2008) INQ Mobile, vom Mischkonzern Hutchinson Whampoa gegründet, integriert in seinem ersten Mobiltelefon Facebook und andere Webangebote. In Großbritannien startet das Handy in Kooperation mit dem Netzbetreiber 3 UK. Das Handy ermöglicht One-Click-Zugriff auf Facebook und Live-Updates direkt auf dem Hauptbildschirm - es ist somit die erste interaktive Echtzeit-Adresskartei - Online-Status und Bilder aus dem Facebook-Profil von Freunden werden in Verbindung mit ihren Kontaktdetails angezeigt.

Web 2.0 Integration und VoIP-Service

Mit der integrierten 3,2-Megapixel-Kamera können Fotos direkt auf Facebook hochgeladen werden. Auch der VoIP-Dienst Skype ist auf dem Handymodell vorinstalliert - Hutchinson hatte im vorigen Jahr am ersten Skype-Handy mitentwickelt. Auch der Windows Live Messenger und das Internet-Radio Last.fm sind in das INQ-Gerät integriert. Weitere Webanwendungen können vom User selbst konfiguriert werden.

Hutchinson 3G Austria will dieses Gerät heuer noch nicht auf den Markt bringen.

( )

Neue Dienste am Handy

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Reaktionen auf diesen Artikel



Google Suche

Newsletter
Weitere Artikel