Partner

Comeback-Versuch mit Nobelhandy

header_bild
Bild: Motorola
 

Motorola bringt Anfang Dezember das hochpreisige Mobiltelefon "Aura" auf den Markt und erhofft sich dadurch einen Aufschwung.

(Schaumburg, Illinois, 13.11.2008) Der einst erfolgreiche Mobiltelefonhersteller Motorola bringt Anfang Dezember ein Mobiltelefon im höheren Preissegment auf den Markt.

Hochwertiges Display und Gehäuse
Das Unternehmen wirbt dabei mit dem weltweit ersten Handy-Display, dass über 16 Millionen Farbpunkte bei einer Auflösung von 300 dpi verfügt. Der Preis des Handys mit Namen "Aura" wird mit 2000 Eurobeziffert und dürfte vorwiegend dem Gehäuse zuzuschreiben sein: Die Hülle besteht nämlich aus einem 62-karätigem Saphirglas; ein Material, welches besonders robust ist und laut Hersteller keine Kratzer zulässt.

Rundes Aussehen
Das Aura verfügt über eine Zwei-Megapixel-Kamera; der Nutzer muss zudem mit einem zwei GB internem Speicher auskommen. Der integrierte Musikplayer kann MP3-, AAC- und WMA-Dateien abspielen. Der seitliche Slider erinnert in geschlossenem Zustand keineswegs an ein Handy; erst nachdem man die obere Klappe um 180 Grad gedreht hat, wird die Aluminium-Tastatur sichtbar. 

 

( )


Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Reaktionen auf diesen Artikel



Google Suche

Newsletter
Weitere Artikel