Partner

Ausbau für Handy-TV schreitet voran

 

53 Prozent der österreichischen Bevölkerung können mittlerweile mobiles Fernsehen via DVB-H nutzen.

(Bonn/Wien, 31.10.2008) Der Ausbau der Empfangsgebiete für Mobile-TV (DVB-H) geht in die nächste Runde. Media Broadcast, der Betreiber der österreichischen DVB-H Mobile-TV Plattform MUX D, schließt mit dem heutigen Tag die dritte Phase seines Sender-Netzausbaus ab. Somit können nun etwa 53 Prozent der österreichischen Bevölkerung DVB-H Mobile-TV-Dienste nutzen.

Mit Ende Oktober werden die neuen DVB-H Senderstandorte Wien-Himmelhof, Graz-Schöckl, Baden-Hartberg, Mattersburg-Heuberg, Steyr-Troeschberg und Bregenz-Lauterach in Betrieb genommen. Das Angebot besteht aus 15 TV-Programmen, davon vier speziell für mobile Zuschauer produzierten Formaten und zusätzlich fünf Hörfunkprogrammen.

( )


Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Reaktionen auf diesen Artikel



Google Suche

Newsletter
Weitere Artikel