Partner

Weniger Chips bei Speicherherstellern

 

Toshiba und SanDisk werden ab Jänner ihre Speicherkartenproduktion um 30 Prozent reduzieren.

(Wien, 16.12.2008) Zwei Speicherhersteller haben einen Produktionsrückgang angekündigt: SanDisk und Toshiba haben vor, aufgrund der wirtschaftlichen Lage den Output ab Jänner um ein Drittel zu reduzieren.

Toshiba hat bekannt gegeben, dass sich die sinkende Nachfrage vorwiegend bei den MP3-Spielen sowie Speicherkarten bemerkbar mache. Betroffen wird der Standort Yokkaichi in Japan sein, wo Toshiba vier Fabriken unterhält. SanDisk ist über ein Joint Venture an demselben Werk beteiligt und wird seine Speicherproduktion ebenso um 30 Prozent herabsetzen.

( )


Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Reaktionen auf diesen Artikel



Google Suche

Newsletter
Weitere Artikel