Partner

Cyberdoktor-Plattformen beliebt

 

Laut einer Studie von Microsoft beziehen immer mehr Europäer medizinische Informationen aus dem Web.

(Brüssel, 26.11.2008) Die Studie "E-Health Trends in Europe 2005-2007" von Microsoft kommt zu dem Schluss, dass über die Hälfte der Europäer regelmäßig medizinische Informationen aus dem Web beziehen. Befragt wurden 14.965 Personen.

Die Tendenz ist steigend: Während im Jahr 2005 rund 42 Prozent der Menschen das Web nach medizinischen Fragestellungen durchforsteten, waren es zwei Jahre später bereits mehr als die Hälfte (53,2 Prozent). Gleichzeitig steigen nicht nur die Zugriffsraten auf medizinische Seiten, auch zunehmend mehr Menschen vertrauen den "virtuellen Doktoren" immer mehr: Für 46,8 Prozent stellt das Netz eine wichtige Informationsquelle diesbezüglich dar.

( )


Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Reaktionen auf diesen Artikel



Google Suche

Newsletter
Weitere Artikel