Partner

Roboter SPIKER spürt Sprengstoff auf

header_bild
 

Das ferngesteuerte Kettenfahrzeug kann die Gefahren auch mit eigenen Explosivstoffen bekämpfen.

(Brisbane, 5.11.2008) Die Defence Science and Technology Organisation (DSTO), der Forschungsbereich des australischen Verteidigungsministeriums, hat einen Roboter gebaut, der in Krisengebieten die Bodentruppen vor Gefahren schützen soll.

Beim sogenannten "SPIKER" (Special Purpose IED Killer Experimental Robot) handelt es sich um ein ferngesteuertes Fahrzeug, das nach Sprengstoff sucht und diese gegebenenfalls bekämpft. Unter anderem kann der Roboter auch eigenen Explosivstoff verwenden. Neben SPIKER hat die DSTO auch einen ferngesteuerten Roboter entwickelt, der radioaktive Gefahren erkennen kann.

( )


Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Reaktionen auf diesen Artikel



Google Suche

Newsletter
Weitere Artikel