Partner

AKG bringt neue Mini-Kopfhörer auf den Markt

header_bild
Der neue K480 NC von AKG
 

Der österreichische Hersteller von Unterhaltungselektronik präsentiert neue Kopfhörer für hohe Ansprüche an Tragekomfort und Klangqualität.

(Wien, 30.10.2008) AKG, der österreichische Hersteller hochwertiger
Kopfhörer, Mikrofone sowie Drahtlosanlagen, erweitert seine Produktpalette
um vier neue Mini-Kopfhörer. Die neue Produktserie, die im AKG Hauptsitz
Wien mitentwickelt wurde, reicht vom K420 für circa 54,90 Euro bis zum K480
für 159,90 Euro. Die On-Ear Kopfhörer sollen maximalen Tragekomfort für den
mobilen Einsatz gewährleisten. Alle Modelle werden mit umfangreichem Zubehör
geliefert und sind mit dem iPhone kompatibel.

Faltbarer Kopfbügel
Der in Denim-Design erhältliche neue K420 Mini-Kopfhörer lässt sich mittels
Drei-Wege-Faltsystem in der mitgelieferten Tasche verstauen. Der
Lieferumfang des neuen AKG 430 - um 79,90 Euro erhältlich - beinhaltet einen
Adapter für Mini- und Stereo-Klinke, der Kopfhörer kommt also auch an der
HiFi-Anlage zuhause problemlos zum Einsatz.

K480 NC, das Flagschiff-Modell
An der Spitze der Mini-Serie steht der AKG K480NC um 159,90 Euro: Polster
aus weichem Kunstleder sollen den Tragekomfort bei längerem Gebrauch
erhöhen. Der spezifizierte Frequenzbereich reicht von 11 Hz bis zu 30,5 kHz,
also deutlich weiter als das menschliche Gehör. Neben der klassischen
Anwendung als Kopfhörer bietet der K480 NC mit dem optional erhältlichen
Bluetooth-Adapter die Funktionalität eines Headsets. Auch der faltbare K450
zum Preis von 99,99 Euro kann in ein kabelloses Headset für Mobiltelefone
verwandelt werden: Kabel ab und Bluetooth drauf, schon kann man Anrufe
entgegen nehmen.

Alle Modelle sind ab sofort im Fachhandel erhältlich.

( )


Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Reaktionen auf diesen Artikel



Google Suche

Newsletter
Weitere Artikel